Vortrag: Welchen Fehler Sie bei der Auswahl eines E-Akte-Systems vermeiden sollten

07.11.2017 | Raum Köpenick | 13.45 Uhr

Wir zeigen auf, welche Kosten und Folgen auf Sie zukommen, wenn Sie in der Zeit von Open Data, IFG, EU-DSGVO und geplanten Bürger-Portalen klassische Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssysteme der DOMEA-Ära zum Einsatz bringen. Noch sind Enterprise Service Bus und Microservices Schlagwörter, die für die öffentliche Verwaltung wenig mit dem Thema E-Akte zu tun haben. Angesichts einer behördlichen Nutzungsdauer von zehn Jahren lohnt sich jedoch die genaue Betrachtung neuester Ansätze. War zu DOMEA-Zeiten noch die IT hauptverantwortlich, werden Systeme heute rein verwaltungsspezifisch ausgewählt. Vor nur einem Jahrzehnt kam das erste iPhone auf den Markt – und veränderte die IT-Nutzung fundamental. Wie sieht die Behörde 2027 aus?

  • Christian Rupert Maierhofer
    (Bechtle GmbH & Co.KG)