E-Rechnungsprojekt des IT-Planungsrates – ein Zwischenstand

07.11.2017 | Atrium I+II | 13.45 Uhr

In einem Jahr müssen Bundesverwaltungen Rechnungen in elektronischer Form entgegen nehmen, ein Jahr später sind auch Landesverwaltungen dazu verpflichtet. Im Projekt E-Rechnung des IT-Planungsrates entstand unter der Federführung des Bundes und der Freien Hansestadt Bremen ein übertragbares Architekturkonzept, die KoSIT sorgte für den Standard XRechnung. Wie steht es mit der Umsetzung bzw. Implementierung? Gibt es noch Hürden auf dem Weg bis 2018/2019 zu nehmen? Darüber spricht Dr. Stephan Klein mit den Projektbeteiligten.

  • Dr. Stephan Klein (Governikus)
  • Dr. Stefan Werres (BMI)
  • Martin Rebs (Schütze Consulting)
  • Rainer Heldt (Bremen)
  • Anna Dopatka (KoSIT)