Anwendung GMM des IT-Planungsrates: im Gespräch mit dem federführenden Bundesland

07.11.2017 | Atrium I+II | 17.15 Uhr

Rheinland-Pfalz hat die Federführung im IT-Planungsrat für die seit 2017 geführte Anwendung GMM (Governikus MultiMessenger) übernommen. Vier Bundesländer haben Stand heute eine entsprechende Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet, weitere wollen ab 2018 folgen. Wie sehen die gemeinsamen Weiterentwicklungsphantasien aus? Welche Herausforderungen in der immer vielfältiger werdenden Kommunikationswelt können mit der Anwendung gelöst werden? Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Staatssekretär Randolf Stich (CIO Rheinland-Pfalz) und Renate Mitterhuber (Leiterin der Geschäftsstelle des IT-Planungsrates).

  • Dr. Stephan Klein (Governikus)
  • Staatssekretär Randolf Stich (CIO RLP)
  • Renate Mitterhuber (BMI)