Programm

Hier ausführliches Programmheft der Jahrestagung herunterladen

Programmstand vom 19.10.2017

Tag 1: Dienstag, 7. November 2017
Atrium I+IIRaum KöpenickRaum Kreuzberg
ab 09.00 hRegistrierung, Begrüßungskaffee, Begleitausstellung
10.00 hBegrüßung durch Dr. Stephan Kleinkeine Break-Out-Sessions
10.20 hKeynote
Staatssekretär Klaus Vitt
Bundesministerium des Innern und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik
10.45 hNach der Wahl ist vor dem neuen Regierungsprogramm
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Malte Spitz (B90/Die Grünen), Dr. Wilfried Bernhardt (ehem. Staatssekretär, FDP), Klaus Vitt (CIO Bund), Hartmut Beuß (CIO NRW) und Franz-Reinhard Habbel (DStGB)
12.15 hMittagspause und Begleitausstellung
13.15 hIT-Konsolidierung Bund
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Rolf Krost (Gesamtprojektleiter IT-Konsolidierung im BMI)
Modellbehörde eAkte Bund
Michael Ruttorf (BIBB)
eID in der kommunalen Praxis: modulare Integration im modernen Antragsmanagement
Werner Austermann (Form-Solutions)
13.45 hE-Rechnungsprojekt des IT-Planungsrates – ein Zwischenstand
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Dr. Stefan Werres (BMI), Martin Rebs (Schütze Consulting), Rainer Heldt (Bremen), Anna Dopatka (KoSIT)
Welchen Fehler Sie bei der Auswahl eines E-Akte-Systems vermeiden sollten
Christian Rupert Maierhofer (Bechtle)
Qualifizierte Signaturen einfach und verwaltungsweit mit enaio® in jedem Arbeitsschritt
Claus-Dieter Oppermann (Optimal Systems)
14.15 heIDAS: Was bringen Remotesigning und Fernsignaturen?
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Dr. Kim Nguyen (Bundesdruckerei) und Hans-Peter Kraus (Bank-Verlag)
E-Akte und E-Akte-Basisdienst für die innovative Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen
Kai Hachmeister (Ceyoniq)
TR-ESOR fordert es, Governikus LZA kann es, Cloud-Speicheranbieter tun es. Warum nicht auch Sie?
Frieder Engstfeld und Axel Stegner (beide Computacenter)
14.45 hKaffeepause und Begleitausstellung
15.15 hKurz vor beBPo
Marc Horstmann im Gespräch mit Johannes Kühn (Vorsitzender AG IT-Standards der BLK Justiz)
Ein gemeinsamer Webservice für die Verwaltung? PEPPOL/openPEPPOL im Kontext der E-Rechnung
Anna Dopatka (KoSIT) und Dr. Klaus Lüttich (Governikus)
Digitalisierung von Verwaltungsprozessen am Beispiel der elektronischen Rechnung
Gerd Rampelt (Software AG)
15.45 hAm 1. Januar 2018 startet beA
Marc Horstmann im Gespräch mit Julia von Seltmann (BRAK)
Neues und Künftiges vom GMM
Ulf Grigoleit (Governikus)
Folgen der Rechtsverordnung und des E-Rechnungsgesetzes
Dirk Habenicht (WMD Group)
16.15 hKaffeepause und Begleitausstellung
16.45 hPortalverbund: Wie geht es voran?
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Ernst Bürger (Stellv. Abteilungsleiter Verwaltungsmodernisierung & Verwaltungsorganisation im BMI)
Intelligente Assistenten und Bots - wo stehen wir?
Thomas Langkabel (Microsoft)
Digitale Souveränität – Welche Rolle innovative Architekturen und neue Technologien wie Container, Blockchain und Machine Learning für die Digitalisierung spielen
Ansgar Kückes (Red Hat) und Robert Bloy (IT-Dienstleistungszentrum Berlin)
17.15 hAnwendung GMM des IT-Planungsrates – im Gespräch mit dem federführenden Bundesland
Staatssekretär Randolf Stich (CIO RLP), Renate Mitterhuber (Leiterin GS IT-PLR), Dr. Stephan Klein
18.00 hEnde des ersten Tages
ab 19.00 hGet-together im Festsaal Kreuzberg (Shuttleservice ab dbb forum um 18.30 h)

Tag 2: Mittwoch, 8. November 2017
Atrium I+IIRaum KöpenickRaum Kreuzberg
ab 08.00 hRegistrierung, Begrüßungskaffee, Begleitausstellung
09.00 hBegrüßung und Rückblick Tag 1
09.15 hDSGVO: Anforderungen bei der Einschaltung von Auftragsverarbeitern
Bernhard Kloos (HK2 Comtection)
Open Space / Workshops
09.45 hDeutsche eID-Infrastruktur ist fit für Europa
Dr. Jens Bender (BSI)
10.15 hDas Online-Zugangsgesetz unter Berücksichtigung der europäischen Regulierung
Prof. Dr. Wilfried Bernhardt (Büsing, Müffelmann & Theye)
10.45 hKaffeepause und Begleitausstellung
11.15 hServicekonto.NRW - live und interoperabel
Prof. Dr. Andreas Engel (Stadt Köln und kdn) im Gespräch mit Dr. Stephan Klein
Einer für alle, alle für einen". Drei Partner – alle Kanäle: Traditionelle Briefzustellung und eIDAS-konforme Einschreib-Zustelldienste
Herbert Benz (KommWis), Nico Mathiaszyk (Deutsche Post), Florian Scheld (Governikus)
Elektronische Identitäten und Governikus: quo vadis?
Hartje Bruns (Governikus)
11.45 hWeiterentwicklungen rund um die AusweisApp2 des Bundes
Dr. Niels Räth (BSI) und Marco von der Pütten (Governikus)
beBPo – Kommunikation zwischen Behörden und Justiz mit der VIS-Suite und integriertem GMM
Peggy Katzer (PDV-Systeme)
Governikus und die Signaturen
Florian Scheld (Governikus) und Benny Birnbaum (Governikus)
12.15 hMittagessen und Begleitausstellung
13.15 hEs ist Bewegung im eID-Segment außerhalb des E-Governments. Welche Chancen erheben sich hieraus?
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Stephan Mietke (Bundesverband deutscher Banken), Dr. Dirk Woywod (Bundesdruckerei/Verimi) und Andreas Nettesheim (Yes)
keine Break-Out-Sessions
13.45 hVerschlüsselungs-Standort Deutschland – eine Zwischenbilanz
Dr. Stephan Klein im Gespräch mit Dr. Günther Welsch (BSI), Hartmut Beuß (CIO NRW), Oliver Schliebs (Deutsche Post), Markus Schmall (Telekom – Sprecher Fokusgruppe Verschlüsselung des Digitalgipfels)
14.30 hOffizielle Verabschiedung
14.45 hAbschlusskaffee und Ende der Veranstaltung