Vortrag: Neue IT-Sicherheitsanforderungen – Folgen der EU-Datenschutzgrundverordnung und der IT-Sicherheitsgesetze

03.11.2016 | Raum Köpenick | 11.30 Uhr

Karsten U. Bartels LL.M. - Rechtsanwalt und Partner bei HK2 Rechtsanwälte, Berlin (HK2 Rechtsanwälte)

Karsten U. Bartels LL.M. – Rechtsanwalt und Partner bei HK2 Rechtsanwälte, Berlin (HK2 Rechtsanwälte)

Neue IT-Sicherheitsanforderungen – Folgen der EU-Datenschutzgrundverordnung und der IT-Sicherheitsgesetze

Die Datenschutzgrundverordnung stellt signifikant höhere technische und rechtliche Anforderungen an die Auswahl, Implementierung und Aufrechterhaltung von IT-Sicherheitsmaßnahmen als das noch geltende nationale Datenschutzrecht. Künftig orientiert sich der technische Datenschutz an den hohen Ansprüchen des nationalen und gemeinschaftsrechtlichen IT-Sicherheitsrechts (IT-Sicherheitsgesetz, NIS-Richtlinie). Kernelemente dabei sind unter anderem Folgenabschätzungen, Schutzbedarfsanalysen, die Berücksichtigung des Standes der Technik und Angemessenheitserwägungen.