Dialogrunde: Gemeinsame Standards für Zugang zu e-Gov und e-Justice.

03.11.2016 | Atrium I+II | 11.00 Uhr

Gemeinsame Standards für Zugang zu e-Gov und e-Justice.

Medienbruchfreie elektronische Kommunikation und Vorgangsbearbeitung zwischen verschiedenen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren und über die Gewalten- und Ebenengrenzen hinweg erfordert für den Austausch von Daten, Nachrichten, Dokumenten oder Akten in hohem Maße Kompatibilität und Interoperabilität in der Datenverarbeitung. Diese können nur durch Standardisierung sowohl der technisch-organisatorischen als auch der sicherheitstechnischen Anforderungen gewährleistet werden. Standardisierte Vorgehensweisen verringern den Aufwand für Pflege und Betrieb von IT-Systemen und gewährleisten gleichbleibende Qualität und Sicherheit; sie schaffen durch Planungs- und Entscheidungssicherheit die erwünschte Rechtssicherheit.

Dieser Vortrag beleuchtet die aktuelle Praxis der Standardisierung am Beispiel der Standards XTA, XAusländer und XJustiz aus Sicht der Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT). Anhand dieser Beispiele lässt sich zeigen, dass auch vor dem Hintergrund individueller IT-Strukturen und Prozesse gemeinsam Standards genutzt und vorangetrieben werden können. Eine besondere Rolle nimmt hierbei der IT-Planungsrat ein, der die Zusammenarbeit von Bund und Ländern in Fragen der IT koordiniert sowie fachunabhängige und fachübergreifende Standards beschließt. Die KoSIT – 2011 aus der OSCI-Leitstelle hervorgegangen – unterstützt den IT-Planungsrat und hat die Aufgabe, die Entwicklung und den Betrieb von IT-Standards für den Datenaustausch in der öffentlichen Verwaltung zu koordinieren.

  • Marc Horstmann (Governikus GmbH & Co. KG)

    Marc Horstmann (Governikus GmbH & Co. KG)

  • Daniela Freiheit - Koordinatorin der BLK-AG IT-Standards (BMJV)

    Daniela Freiheit – Koordinatorin der BLK-AG IT-Standards (BMJV)

  • Jürgen Ehrmann (Justizministerium Baden-Württemberg)

    Jürgen Ehrmann (Justizministerium Baden-Württemberg)

  • Günther Diederich (KoSIT)

    Günther Diederich (KoSIT)